Herzlich Willkommen auf meiner Website!

Bernd KleinFoto: European Union

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

INTA-Delegation: Impressionen aus Peru

Eine Delegation des Ausschusses für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments (INTA) besucht unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Bernd Lange vom 12. bis 16. Februar Kolumbien und Peru. Im Mittelpunkt steht die Bewertung der Umsetzung des Handelsabkommens, das seit fünf Jahren in Kraft ist. Die Verbesserung der Arbeitnehmerrechte ist dabei im Fokus. Gespräche mit den Präsidenten, Ministern, Abgeordneten und Vertreter_innen der Zivilgeselschaft stehen auf dem Programm.
mehr...

 
Foto: European Union
 

Möglicher Handelsstreit mit den USA: „Europa muss mit harten Gegenmaßnahmen bereitstehen“

Das US-Handelsministerium hat einen langerwarteten Bericht über den Einfluss von Stahl- und Aluminiumexporten auf die nationale Sicherheit veröffentlicht. Der Bericht enthält mögliche Handlungsoptionen für die US-Administration, die von generellen und gezielten Strafzöllen bis Quoten reichen. mehr...

 
Bernd Lange, MdP
 

EU-Peru Free Trade Agreement brings Inca country closer to OECD

The Trade Agreement between the European Union (EU) and Peru brings the Andean country closer to the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD), EU Parliament's Committee on International Trade informed. "For the past five years, this trade agreement has brought Peru closer to the OECD," INTA Chair Bernd Lange said adding the institution clearly demands a series of procedures, structures, and labor rights measures. "And this Free Trade Agreement leads to these points" ... mehr...

 
 

INTA-Delegation Kolumbien und Peru: Bewertung der Umsetzung des Handelsabkommens

Eine Delegation des Ausschusses für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments (INTA) besucht unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Bernd Lange vom 12. bis 16. Februar Kolumbien und Peru. Im Mittelpunkt steht die Bewertung der Umsetzung des Handelsabkommens, das seit fünf Jahren in Kraft ist. Die Verbesserung der Arbeitnehmerrechte ist dabei im Fokus.
Gespräche mit den Präsidenten, Ministern, Abgeordneten und Vertreter_innen der Zivilgeselschaft stehen auf dem Programm.
mehr...