Auswirkungen der Digitalisierung auf Industrieunternehmen

 
 

Am Donnerstag, den 22. März 2018, nahm Bernd Lange an einer Veranstaltung zum Thema Auswirkungen der Digitalisierung auf Industrieunternehmen teil, bei der die Fragen Sicherstellung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit, Datenmanagement und digitale Fähigkeiten im Mittelpunkt standen.

 
 

Felix Rohn (Europäische Kommission), Bernd Lange, v.l.nr.: Jens Harde (Arconic) und Heidi Cigan (Europäische Kommission)

" Die Digitalisierung bietet Chancen, stellt uns aber auch vor viele Herausforderungen. Die Themen Qualifikation und Weiterbildung spielen in Zeiten des digitalen Wandels eine Schlüsselrolle. In diesem Zusammenhang müssen wir insbesondere sicherstellen, dass die Bedingungen für Gute Arbeit für die europäischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stets gewährleistet sind. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen Subjekt der Prozesse sein  und nicht als 'Objekt' angesehen werden," so Bernd Lange.