Historic Vehicle Group: Innovative Kraftstoffe für Oldtimer

 
 

Am 6. Februar 2019 wurde unter der Leitung von Bernd Lange die erste Sitzung des Jahres der Arbeitsgruppe für historische Fahrzeuge (HVG) im Europäische Parlament abgehalten. Dieses Mal stand das Thema innovative Kraftstoffe auf der Tagesordnung.

 

Am 6. Februar 2019 wurde unter der Leitung von Bernd Lange die erste Sitzung des Jahres der Arbeitsgruppe für historische Fahrzeuge (HVG) im Europäische Parlament abgehalten. Dieses Mal stand das Thema innovative Kraftstoffe auf der Tagesordnung. Dieses Thema ist von wesentlicher Bedeutung, geht es doch einmal um die Bestrebung der EU, eine Verbesserung der Luftqualität in Europa zu erreichen als auch die Sicherung des Fahrens von Fahrzeugen allgemein. Dabei ist nach wie vor wichtig: Historische Fahrzeuge dürfen nicht mit normalen alten Autos in einen Topf geworfen werden. Sie stellen nicht nur als Zeitzeugen unserer Vergangenheit unser kulturelles Erbe dar, sondern werden in der Regel auch seltener und unter anderen Umständen genutzt. In der HVG stellten Experten sowohl eine innovative Benzin (ECOMAXX) - als auch eine Dieselalternative (Shell GTL) vor. Bei der Diskussion rund um das Thema wurden u.a. Fragen wie Verfügbarkeit, Preis und CO2-Einsparpotential der innovativen Kraftstoffe geklärt. Einigkeit herrschte insbesondere darüber, dass ein erster wesentlicher Schritt in der Bewusstseinsschaffung bestehen müsse, dass bereits innovative Kraftstoffe existierten, die auch für historische Fahrzeuge genutzt werden können.