Konferenz der Jusos im Bezirk Hannover

 
 

In Anlehnung an das Zitat "Lassen wir uns nicht schrecken durch die Ungunst äußerer Umstände, haben wir für alle Schwierigkeiten nur eine Antwort: Erst recht!" von Clara Zetkin tagten vom 1. bis 2. Juni 2019 die Jusos Bezirk Hannover in Springe. Auf der jährlich stattfindenden Konferenz wurde auch ein neuer Vorstand für die kommende Amtsperiode gewählt. Bernd Lange dankte den Jusos für ihren Einsatz im Europawahlkampf. Er freue sich auf die weitere inhaltliche Zusammenarbeit.

 

Die Bezirksvorsitzende Silke Hansmann wurde mit 86,2 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. Den neuen Bezirksvorstand ergänzen als Stellvertreter Marco Albers, Marcus Biewener, Leon Billerbeck, Jannik Bönsch, Hannah Dißelbeck, Larissa Freudenberger, Martin Grund, Inge Keller, Florian Kolb, Berenike Lange, René Laske, Alexander Sebastian Müller, Lisa-Sophie Reinke, Sarah Schneider und Lars Werner.

Zentraler Arbeitsschwerpunkt des neuen Vorstands wird die Überwindung der aktuellen Krise der SPD sein. Hierfür wurden viele wegweisende Beschlüsse gefasst. Diskutiert wurde dazu auch mit dem örtlichen Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch. "Matthias Miersch wird uns in unserem Wunsch nach grundlegenden Veränderungen innerhalb unserer Mutterpartei unterstützen. Wir Jusos sind bereit Führungsverantwortung zu übernehmen und wollen gemeinsam für eine klare, sozialdemokratische Positionierung streiten", erklärt die Bezirksvorsitzende Silke Hansmann.

Daneben werde der anstehende Oberbürgermeisterwahlkampf für Marc Hansmann in Hannover eine wichtige Rolle in der Arbeit der Jusos einnehmen. "Das Ziel unserer Kampagne wird es sein, neue Wege einzuschlagen. Wir wollen uns von den Standardwahlkampfformaten entfernen und kreativ werden", so Larissa Freudenberger, stellvertretende Bezirksvorsitzende.

Larissa Freudenberger wurde auf der Konferenz zusätzlich mit deutlicher Mehrheit für den Bundesvorstand der Jusos nominiert. "Wir freuen uns über die Nominierung von Larissa und sind froh, dass eine junge Frau uns zukünftig auf Bundesebene vertreten wird", ergänzt die Bezirksvorsitzende Silke Hansmann.

Neben Matthias Miersch übermittelte der frisch wiedergewählte Europaabgeordnete Bernd Lange den Jusos seine besten Wünsche. Ein weiteres Grußwort erfolgte durch Amina Yousaf als Kandidatin für den stellvertretenden SPD-Bezirksvorsitz.

Neben den Wahlen hat auch eine spannende Antragsdebatte stattgefunden. Die thematische Vielfalt der Anträge zeige einmal mehr, dass die Jusos im Bezirk Hannover auch in der kommenden Amtszeit breit aufgestellt sein werden, so die Jusos in einer Pressemitteilung. So sprachen sich über 60 anwesende Jusos unter anderem für eine Erneuerung der Energiewende und eine revolutionäre Außenpolitik aus. Auch ein Antrag für die Entkriminalisierung der Seenotrettung wurde einstimmig angenommen.

"Ich bin überzeugt, dass die Amtsperiode der Jusos im Bezirk Hannover geprägt sein wird von progressiver, linker Politik und wir so an unsere erfolgreiche Arbeit anknüpfen können", zeigt sich die Bezirksvorsitzende Silke Hansmann nach der Konferenz positiv gestimmt.

20190602_Juso_Bezirkskonferenz

Marco Albers (l.) und Silke Hansmann (r.) überreichen Bernd Lange (Mitte) ein Erinnerungsfoto an den Europawahlkampf 2019.