Nachrichten

Auswahl
 

Forschung und Entwicklung sind Schlüssel für Wettbewerbsfähigkeit

Die EU-Kommission hat gestern ihren Vorschlag für das mit 80 Milliarden Euro ausgestattete Forschungsrahmenprogramm für die Periode 2014-2020 vorgestellt. Der Entwurf zum strategischen Rahmenprogramm für Forschung, Innovation und technische Entwicklung – kurz HORIZON 2020 – sieht neben einer Erhöhung der Finanzmittel und der Straffung der Programme konkrete Maßnahmen vor, die Europa als exzellenten Forschungsstandort und Nährboden für Innovationen im internationalen Wettbewerb fit machen sollen. mehr...

 
MEP Award
 

Ausgezeichnet

Bereits zum 7. Mal wurde in Brüssel gestern Abend der „MEP-Award“* an Europaabgeordnete für besonders herausragende Leistungen verliehen.
Bernd Lange, niedersächsischer Europaabgeordneter aus Burgdorf, erhielt die Auszeichnung im Bereich „Handel“ und damit für seine Verdienste als Berichterstatter für europäische Industriepolitik und seinen Einsatz im Ausschuss für Internationalen Handel. mehr...

 
 

Weg frei für eine neue EU-Industriepolitik

In Brüssel fand gestern eine internationale Konferenz zur EU-Industriepolitik statt. Politiker, Wissenschaftler, Interessens- und Branchenvertreter diskutierten die Herausforderungen und Chancen der europäischen Industrie. Die Eröffnungsrede hielt Antonio Tajani, EU-Kommissar für Industrie und Unternehmen.
Im Rahmen der Veranstaltung moderierte Bernd Lange die Podiumsdiskussion „Stärkung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit in der EU - Die Dimension der Mitgliedstaaten“.
mehr...

 
 

Euro-Bonds für einen starken Euro-Raum

Die EU-Kommission geht in die Offensive: Sie hat nun konkrete Vorschläge zur Übertragung nationaler Haushaltskompetenzen auf die EU-Ebene vorgelegt.
den Jahreswachstumsbericht 2012 mit den wirtschaftspolitischen Prioritäten für das kommende Jahr, zwei Verordnungen zur Straffung der wirtschafts- und haushaltspolitischen Überwachung im Euroraum und ein Grünbuch zu Stabilitätsbonds. Das EP hatte die Kommission lange dazu gedrängt, Vorschläge zur Einführung von Euro-Bonds vorzulegen. mehr...

 
Bernd_Lange_2011
 

VW-Gesetz sollte Exportschlager werden – Androhung von Strafzahlungen ist absurd

Einer erneuten Klage der EU-Kommission gegen das VW-Gesetz vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) steht Bernd Lange mit großem Unverständnis gegenüber: "Die Klage führt die eigens von der EU-Kommission verkündeten Ziele, die industrielle Basis in Europa stärken zu wollen, ad absurdum." Letztes Jahr noch hatte die EU-Kommission in ihrer Strategie für eine integrierte Industriepolitik langfristige Entwicklungen stärken und den Anteil strategischer Investoren in europäischen Industrieunternehmen ausweiten wollen. mehr...

 
Atomkraft_Nein_danke
 

AKW-Stresstests: Durchgefallen

Die EU-Kommission hat die ersten Ergebnisse der Stresstests für europäische Atomkraftwerke heute in Brüssel präsentiert. Bereits in den letzten Wochen wurde bekannt, dass französische sowie schwedische Kernkraftwerke starke Sicherheitsmängel aufweisen und nun mit der Frage einer Nachrüstung konfrontiert werden. Zum Zwischenbericht der EU-Kommission erklärt Bernd Lange: mehr...

 
 

Erstmaliges Verbot spekulativer Finanzprodukte

Am 15. November nahm das EU-Parlament eine neue Verordnung zur Einschränkung von Leerverkäufen und zum Handel mit Credit Default Swaps (CDS) an.
Credit Default Swaps sind Finanzprodukte, mit denen man sich gegen einen Kreditausfall absichern kann. Sie gehören zu den sogenannten OTC-Papieren (Over-the Counter Derivative), Wertpapieren also, die direkt mit den Handelspartnern unter Ausschluss der Börse, gehandelt werden. mehr...

 
 

Reform des Ratinggeschäfts

Der EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen Michel Barnier legte am 15. November seine Pläne für eine Reform der Rechtsvorschriften über Ratingagenturen vor. Ziel sei, die Transparenz zu verbessern, den Wettbewerb zu erhöhen und die Abhängigkeit von Ratings zu reduzieren.
Finanzinstitute sollen sich in Zukunft nicht mehr blind auf externe Ratings stützen können.
mehr...