Nachrichten

Auswahl
2012_02 Heinrich-Böll-Haus LB
 

Zu Besuch in Lüneburg

Ein Besuch des Heinrich-Böll-Hauses in Lüneburg stand schon lange auf der Wunschliste von Bernd Lange. Am Freitag, 10. Februar, traf er sich mit Vertreter/-innen der dort aktiven Gruppen. So vielfältig wie die Gruppen waren dann auch die Themen, die zur Sprache kamen: mehr...

 
20120210 Manz-Keinke_Lange_Kamp
 

Lange besucht KLIMAWERK Lüneburg

Die Energieeffizienzrichtlinie der EU stand im Mittelpunkt des Gesprächs mit der Geschäftsführerin Frau Dr. Manz-Keinke von der Energieagentur KLIMAWERK in Lüneburg.
Ende 2006 hat sich die EU verpflichtet, bis zum Jahr 2020 20% ihres jährlichen Verbrauchs an Primärenergie einzusparen. „Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Verbesserung der Bilanz der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden eine wesentliche Größe“, so Bernd Lange, mehr...

 
112_Notruf_Karte
 

Euronotruftag 11.2.2012

Am 11. Februar 2012 ist wieder Euronotruftag. Dieser Tag wurde vom Europaparlament ausgewählt, weil das Tagesdatum 11.2. die Notrufnummer symbolisiert. Die europaweit gültige Notrufnummer 112 hat für die Bürgerinnen und Bürger erhebliche Vorteile. Sie kann in allen EU-Staaten und zahlreichen weiteren Staaten vorwahlfrei und kostenlos gewählt werden. Überall verbindet sie den Hilfesuchenden mit der örtlichen Notrufzentrale der Rettung, Feuerwehr oder Polizei. mehr...

 
Bernd Lange und Stephan Weil
 

Gemeinsam gestärkt aus der Krise!

Wie geht es weiter mit Europa? Nichts Geringeres wollten die SPD-Senioren bei ihrem traditionellen Neujahrsklönschnack wissen und hatten deswegen den SPD-Europaabgeordneten Bernd Lange in den Landkreis Cuxhaven eingeladen. Der sprach sich in Wallers Gasthaus in Hollnseth vor mehr als 150 Zuhörern für eine stärkere europäische Zusammenarbeit aus; die gewaltigen Probleme der aktuellen Krise könnten nur solidarisch gelöst werden, so Bernd Lange. mehr...

 
2012_02 IG BCE
 

Wohin in der Krise?

Direkt aus Brüssel kam der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange am Donnerstag, 2. Februar in die Gaststätte „Zur Eiche“. Eingeladen hatte die IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zur Informationsveranstaltung „Wie geht es weiter mit Europa?“ Mehr als 100 Gewerkschaftsmitglieder wollten hören, wie der Abgeordnete die aktuelle Situation bewertet.
mehr...

 
Bernd_Lange_2011
 

Niedersachse neuer handelspolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Europaparlament

Der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange aus Burgdorf ist neuer handelspolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament. Handelspolitische Fragen sind für Niedersachsens Wirtschaft von entscheidender Bedeutung: „Unsere Industrie hier in Niedersachsen ist stark auf den Export ausgerichtet. Um qualifizierte Arbeitsplätze in Niedersachsen zu sichern und neu zu schaffen, brauchen wir faire Wettbewerbsbedingungen. Als handelspolitischer Sprecher der Sozialdemokraten werde ich mich dafür im Europaparlament einsetzen,“ so Bernd Lange. mehr...

 
 

Einmal mehr: Regierungschefs versperren Auswege aus der Krise

Am 30. Januar trafen sich die Staats- und Regierungschefs zu einem weiteren Krisengipfel - schon einen Tag später wetten die Märkte auf eine Pleite Portugals. "Wir können der Krise nur entkommen, wenn auch die Regierungschefs endlich einsehen, dass wir neben Einsparungen eine echte Wachstumsstrategie für Europa brauchen," so Bernd Lange. Der Fiskalpakt, den die Staats- und Regierungschefs am Montag beschlossen haben, setze dagegen zu einseitig auf Haushaltskürzungen. mehr...

 
 

ACTA genau unter die Lupe nehmen!

Spätestens im März werden im Europäischen Parlament die offiziellen Beratungen über das Handelsübereinkommen zur Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie ("Anti-Counterfeiting Trade Agreement", kurz: ACTA) beginnen. Als Mitglied im Ausschuss für internationalen Handel spricht sich Bernd Lange dafür aus, ACTA genau unter die Lupe zu nehmen, bevor das Europäische Parlament über das Abkommen entscheidet. mehr...