Nachrichten

Auswahl
Foto: European Union
 

Bernd Lange: „Weg von Ungleichheit und Lohnlücken, hin zur Parité. Europäische Gleichstellungspolitik verpflichtet seit 20 Jahren.“

Das Ziel der Geschlechtergerechtigkeit ist eine zentrale Verpflichtung auf europäischer Ebene. Diese Verpflichtung ist auch im Jahr 2019 immer noch notwendig. 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland ist die Gleichstellung der Geschlechter noch nicht erreicht. Deshalb gilt es am Internationalen Frauentag, dem 8. März, auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und politische Lösungen einzufordern. "Das Ziel ist klar: Weg vom Gender Gap. Hin zur Parité.", so Bernd Lange. mehr...

 
 

Video: "Klare Kante gegenüber Trump. Keine Verhandlung unter Drohungen!"

Durch die Androhung von illegalen Zöllen gegen europäische Automobile will US-Präsident Donald Trump die Europäische Union unter Druck setzen. Bernd Lange, Vorsitzender des Handelsausschusses im Europäischen Parlament, hat eine klare Position: "Wir dürfen nicht über jedes Stöckchen springen, das uns Trump hinhält. Trump geht es nicht mehr um ein partnerschaftliches Miteinander." Stattdessen erläutert er im Video, dass es jetzt um eine gemeinsame europäische Haltung geht. mehr...

 
 

"Ein neuer Sozialvertrag für Europa": Frans Timmermans zum europäischen Spitzenkandidaten gewählt

Die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE) hat bei ihrem Kongress in Madrid den niederländischen Sozialdemokraten Frans Timmermans zum gemeinsamen Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai 2019 gewählt. Timmermans ist aktuell Vizepräsident der Europäischen Kommission und kandidiert nun für das Amt des Kommissionspräsidenten. Weitere Informationen gibt es auf der unten verlinkten Website. Außerdem wurde ein gemeinsames Manifest der europäischen Sozialdemokratie beschlossen. mehr...

 
 

Deutschland und Frankreich streiten - über Trump

US-Präsident Trump droht mit Strafzöllen auf deutsche Autos, die EU will das abwenden. Doch für verbindliche Vereinbarungen braucht EU-Handelskommissarin Malmström ein Mandat - und bekommt es bisher nicht. Die Europäer, so sagte Sondland bei einem Treffen mit Bernd Lange (SPD), dem Chef des Handelsausschusses im Europaparlament, im vergangenen Herbst, sollten "ihren Sicherheitsgurt anlegen": "Es wird bald ungemütlich." Für demnächst ist ein weiteres Gespräch der beiden anberaumt. mehr...

 
 

Zollstreit mit den USA: EU will doch verhandeln

Trotz Trumps Drohungen wollen EU-Vertreter mit den USA über niedrigere Zölle konferieren. Im Ausschuss gibt es eine knappe Mehrheit dafür. Für den Vorsitzenden des Handelsausschusses, Bernd Lange, bringt sich die EU so in eine unmögliche Position. „Es ist nicht im Interesse der EU, sich mit vorgehaltener Waffe an den Verhandlungstisch zwingen zu lassen“, so der SPD-Politiker. mehr...

 
Foto: European Union
 

"Keinerlei Grundlage für Gespräche": Konservative und Liberale beugen sich Trumps Druck

Der für die EU-US-Handelsbeziehungen zuständige Abgeordnete des Europäischen Parlaments kritisiert, dass die konservative und die liberale Fraktion bedingungslos für neue Handelsgespräche der EU mit den USA plädieren.„Die Trump-Regierung erhebt illegale Sonderzölle auf Stahl, droht mit eben solchen auf Automobile und sanktioniert im Alleingang im Iran tätige Unternehmen. Das ist kein Umfeld, um dem US-Präsidenten bedingungslos nachzugeben und über jedes Stöckchen zu springen“, so Bernd Lange. mehr...