Nachrichten

Auswahl
Bernd Lange Portrait Mai 2009
 

Mobilitätskonzept der Kommission ist nicht zu Ende gedacht

Die EU-Kommission hat heute die "Europäische Strategie für saubere und energieeffiziente Fahrzeuge" vorgestellt. Für Bernd Lange kann dies jedoch nur der erste Schritt sein: „Die Strategieansätze gehen zwar in die richtige Richtung, greifen aber viel zu kurz.“
Die Kommission stellt ihre Ideen für eine Modernisierung und langfristige Umstrukturierung der Automobilindustrie vor. Ziel soll es sein, die Branche sicher aus der Krise zu führen und konkurrenzfähig zu halten. mehr...

 
Menschenkette gegen Atomkraft
 

Menschenkette gegen Atomkraft

120.000 Menschen beteiligten sich am Samstag an der Menschenkette "Ketten-re-Aktion" gegen Atomkraft.
Die Kette reichte vom AKW Brunsbüttel bis zum AKW Krümmel und war damit mehr als 120 km lang.
Zu den Teilnehmern der Aktion gehörten auch SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles und der Europaabgeordnete Bernd Lange.
Die Resonanz auf den Aufruf zur Menschenkette war überwältigend. Auch wenn der Aktionstag vorbei ist, ist das Bündnis weiterhin auf Spenden angewiesen. Hier spenden:
mehr...

 
Lange, Bernd Foto: Europ. Parlament
 

EU-Freihandelsabkommen mit Kolumbien und Peru ablehnen

Die Europäische Kommission einigte sich Anfang März mit Kolumbien und Peru auf ein multilaterales Freihandelsabkommen zur gegenseitigen Marktöffnung für Produkte, Dienstleistungen, Investitionen etc. Die Unterzeichnung des Abkommens durch die Mitgliedstaaten soll auf dem EU-Lateinamerikagipfel in Madrid im Mai erfolgen. Für das Inkrafttreten ist nach dem Vertrag von Lissabon auch die Zustimmung des EP erforderlich. Bernd Lange, Mitglied im Ausschuss für Internationalen Handel des Europäischen Par mehr...

 
Zukunftstag 013
 

Zukunftstag im Europabüro

Am 22. April fand der diesjährige Zukunftstag statt. 7 SchülerInnen kamen ins Europabüro Bernd Lange und ließen sich von dem perönlichen Referenten Henning Hofmann erklären, was "in Europa so los ist". Neben einem Streifzug durch die europäische Geschichte, ging es um die Arbeitsweise des Europäischen Parlaments und die Arbeit in einem Europabüro. mehr...

 
Lange, Bernd Foto: Europ. Parlament
 

Geheimverhandlungen über Internetzugang beendet

Das Europäische Parlament setzt sich bei der Veröffentlichung der Verhandlungstexte zum ACTA-Abkommen durch.
Seit mehreren Jahren verhandeln die Europäische Kommission und mehrere Länder über ein Abkommen zum Schutz des geistigen Eigentums und insbesondere den Urheberrechten im Internet (ACTA*).
So wurde von den USA in die Verhandlung eingebracht, dass Provider zur Kontrolle verpflichtet und haftbar gemacht werden sollen. Der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete und Handelsexperte Lange bemängelt: „Provider sollen so zu Hilfssheriffs kommerzieller Interessen gemacht werden.“ mehr...

 
Va 15-04-2010 030
 

Datenschutz und Vulkanausbruch?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Thema Datenschutz und dem Vulkanausbruch auf Island am 15. April? Das Europäische Informationszentrum Niedersachsen hat eine Veranstaltung zum Thema "Vernetzt und verkauft? Wie viel Sicherheit für persönliche Daten - wie viel Daten für innere Sicherheit?" durchgeführt. mehr...

 
Besuchergruppe Comenius 04_2010
 

Zu Besuch im EP: Comenius-Gruppe

Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler haben heute an einem Gespräch mit Bernd Lange zum Thema „Erneuerbare Energien“ teilgenommen.
Der Abgeordnete informierte über die Herausforderungen und Möglichkeiten europäischer Politik, um in diesem Bereich gut aufgestellt zu sein. Energieexperte Lange erläuterte die 20-20-20 Strategie der EU im Bereich der Klima und Energiepolitik: mehr...

 
Img Logo Fes
 

FES: Lehman, Island, Griechenland - was kommt jetzt? Die Finanzkrise und ihre Folgen

Am 12. April fand im Künstlerhaus in Hannover eine Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit dem Forum für Politik und Kultur e.V. statt. Die mit fast 200 Teilnehmern besuchte Veranstaltung trug den Titel "Lehman, Island, Griechenland - was kommt jetzt? Die Finanzkrise und ihre Folgen". Die Diskussion fand zwischen dem Chefökonom der Nord/LB Torsten Windels und dem Handelsexperten des Europäischen Parlaments Bernd Lange statt. mehr...

 
DGB Regionale Strukturpolitik
 

Regionale Strukturpolitik: Stärken stärken oder Ausgleich schaffen?

40 Vertreter aus Gewerkschaft und Wissenschaft trafen sich heute in Hannover, um über die regionale Strukturpolitik der EU zu debattieren.
Wirtschaftsstrukturen sind immer regional verankert, genauso wie die Arbeit und das Leben der Menschen. Fragen nach Arbeitsplätzen, nach guter Entlohnung, nach angemessenen Arbeitsbedingungen, nach adäquater Mitbestimmung und nach sozialem Ausgleich werden deshalb letztlich immer auch vor Ort entschieden: In den Verwaltungen, in den Betrieben, in den Kommunen und in den Stadtteilen. mehr...

 
 

EU-Bürgerbegehren vor der Einführung

Gemäß dem neuen EU-Vertrag (Vertrag von Lissabon) hat die EU-Kommission einen Vorschlag zur Umsetzung und Organisation eines Bürgerbegehrens vorgelegt, mit dem in der EU Bürgerinnen und Bürger zukünftig Gesetze anregen können. Der Kommission zufolge sollen die erforderlichen eine Million Unterschriften aus mindestens neun Staaten kommen. Für jedes Land der Union wird nach einer Formel, die auf die Zahl der Europa-Abgeordneten zurückgreift, eine Mindestzahl an notwendigen Unterschriften berechnet. mehr...