Nachrichten

Auswahl
2010_01 Poznan
 

Gewerkschaftskongress der Metaller in Poznan (Polen)

Die Krise ist da. Darüber bestand kein Zweifel unter den etwa 40 Gewerkschaftlern aus Unternehmen der Metallbranche in Polen, Deutschland und Ungarn, die sich vom 13. bis 15. Januar in Poznan (Polen) trafen. Gemeinsam diskutierten sie über Ausmaß und Auswirkung der globalen Wirtschaftskrise. Dabei wurde deutlich: Die Folgen der Wirtschaftskrise sind in allen vertretenen Ländern – auch in Polen –dramatisch. mehr...

 
2010_01 Poznan
 

Lange spricht auf Gewerkschaftskonferenz der Metaller

Gewerkschaftsvertreter der europäischen Metallindustrie aus Polen, Ungarn und Deutschland trafen sich vom 13. bis zum 15. Januar zu einer Konferenz in Poznan, Polen.
Im Fokus der Konferenz der mitteleuropäischen Metallindustrie „Europäische Metallbranche in der Krise“ stand der Weg aus der Krise aus gewerkschaftlicher Sicht. Bernd Lange machte in seinem Vortrag deutlich, dass die europäischen Gewerkschaften nur eine starke Position vertreten können, wenn sie auf europäischer Ebene ihre Politik enger abstimmen und verzahnen. mehr...

 
Zapatero
 

Spanische Ratspräsidentschaft richtet „Rat der Weisen" ein

Die spanische Ratspräsidentschaft hat einen „Rat der Weisen“ eingesetzt, der Wege aus der Wirtschaftskrise aufzeigen soll. Jose Luis Rodriguez Zapatero, spanischer Ministerpräsident, hat dabei den früheren EU-Kommissionspräsidenten Jacques Delors in die Expertengruppe berufen. Der 84-jährige Sozialdemokrat war von 1985 bis 1995 Präsident der Europäischen Kommission. Zu der Expertengruppe zählen auch der frühere spanische Regierungschef Felipe Gonzalez (67) und der frühere Währungskommissar Pedro Solbes (67). mehr...

 
Eiswette 2010
 

Freie Fahrt auf dem Kanal

Friert der Mittellandkanal bis zum 3. Januar zu oder nicht? Dafür oder dagegen wetten war bis Mitte Dezember 2009 möglich. Der Wetteinsatz von 5 Euro pro Wette, kommt verschiedenen Projekten im Nordostens Hannover zu Gute. Dafür nahm jede Wette an einer Verlosung teil.
150 Gäste waren am gestrigen Sonntag dabei, als es galt die Eisfestigkeit zu prüfen. Trotz eisiger Temperaturen - der die Gäste mit Heißgetränken und Bratwurst widerstanden - hieß es: Freie Fahrt auf dem Mittellandkanal. mehr...

 
 

Der Vertrag von Lissabon

Durch den Vertrag von Lissabon ist es für die Europäische Union möglich die künftigen Herausforderungen zu bewältigen und auf die Bedürfnisse der Bürger_innen einzugehen. Er ist am 1. Dezember 2009 in Kraft getreten und bildet heute die Rechtsgrundlage der EU.
mehr...

 
 

Mit Kleinkrediten aus der Armut

Europäisches Parlament fordert 150 Millionen Euro für Existenzgründungen
Das Europäische Parlament fordert die Einrichtung eines neuen Instrumentes zur Vergabe von Kleinkrediten. Kleinkredite sind ein in Entwicklungsländern bereits erprobtes Mittel, um Menschen aus der Armut zu führen. Von Arbeitslosigkeit Betroffene, die von den Banken für ihre Geschäftsidee keinen Kredit bekommen, sollen durch dieses Instrument wieder in den Arbeitsmarkt zurückfinden. mehr...

 
EIZ 2009_12
 

Europäische Bankenaufsicht notwendig


“Ich bin der Meinung, dass wir in der Tat eine neue Finanzmarktordnung brauchen“, eröffnete Bernd Lange am Donnerstagabend seinen Beitrag.
Das Europäische Informationszentrum (EIZ) Niedersachsen und Niedersachsens Förderbank NBank hatten zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Finanzmarktordnung der EU eingeladen.
Für Lange steht fest: Nach der Krise darf nicht vor der Krise sein, mehr...

 
Lange, Bernd, Foto: Europäisches Parlament
 

Ausgerechnet Bananen

Längster Handelsstreit der WTO endlich beendet
Der längste 'Handelskrieg' in der Geschichte der Welthandelsorganisation (WTO) steht kurz vor seiner Beilegung. 16 Jahre lang wurde um den Bananenmarkt in der Europäischen Union gestritten. Die Vorzugspolitik der EU zugunsten von Kleinherstellern in afrikanischen, karibischen und pazifischen Ländern (AKP) wurde von den Ländern Lateinamerikas und US-amerikanischen Bananenkonzernen aufs Heftigste angegriffen. Nun haben die Europäische Kommission, die AKP-Staaten und die Länder Lateinamerikas sich auf einen Kompromiss einigen können. D mehr...

 
Infopointer _ffnung 004
 

Lange bei der Eröffnung des EU-Infopoints im Kurzentrum Bad Bevensen

Am Nikolausvortag hielt Bernd Lange bei der Eröffnung des EU-Infopoints in Bad Bevensen ein Grußwort. Er betonte die Bedeutung des Lissabonvertrages, der seit dem 01. Dezember 2009 in Kraft getreten ist. Das Europaparlament bekommt deutlich mehr Zuständigkeiten und ist künftig in praktisch allen Fragen Gesetzgeber. Gemeinsam mit dem Ministerrat werden nun europäische Gesetze und der Haushalt entschieden. Damit werden die Volksvertreter auch über die Agrarausgaben zukünftig mitentscheiden! mehr...

 
DGB Liebenau
 

Lange spricht beim DGB Liebenau

Auf Einladung des DGB Liebenau sprach Bernd Lange über aktuelle Entwicklungen der Europäischen Union.
Auch wenn die EU durch den Lissabon Vertrag handlungsfähiger wird, ist zugleich die politische Lage schwieriger geworden. Abzulesen ist dies an der Zusammensetzung der neuen Kommission. Diese besteht aus 12 Konservativen, 9 Liberalen und nur 6 Sozialdemokraten. mehr...