Nachrichten

Auswahl
 

Bernd Lange: "Mittelfristig wird Trump sich ins eigene Fleisch schneiden"

Angesichts des drohenden Handelskrieges zwischen den USA und Europa waren zuvor Warnungen aus Deutschland vor einer Eskalation des Konflikts lauter geworden. Trump sollte rechtzeitig zur Vernunft kommen, forderte die Industrie. SPD-Handelsexperte Bernd Lange warf Trump eine rückwärts gewandte Handelspolitik vorgeworfen.
Bernd Lange im Interview mit dem Südkurier. mehr...

 
 

Bernd Lange: "Damit ist die Kriegserklärung da"

Der Europa-Abgeordnete Bernd Lange hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, mit den angekündigten Strafzöllen auf Stahlimporte einen Handelskrieg zu provozieren. Das sei "nationaler, nationalistischer Protektionismus hoch drei", sagte der SPD-Politiker im Deutschlandfunk. Langfristig schade Trump damit der US-Ökonomie.
Bernd Lange im Gespräch mit Sarah Zerback mehr...

 
 

Treffen der EU-Handelsminsterinnen und -minister in Sofia

Diese Woche war der SPD-Europaabgeordnete und Vorsitzende des Handelsausschusses Bernd Lange in Sofia, um gemeinsam mit den EU-Handelsministerinnen und -ministern über die Zukunft eines wertebasierten Handelsystems zu sprechen. Weiterhin fand eine Diskussion mit dem WTO-Generalsekretär über die zukünftigen Entwicklungen der Welthandelsorganisation statt. Hierbei standen auch die jüngsten Entwicklungen in der Organisation, welche durch das Verhalten der USA geprägt sind, im Fokus. mehr...

 
 

Sitzung der Historischen Fahrzeug-Gruppe im Europäischen Parlament

Am Mittwoch, den 28. Februar 2018, kamen unter der Leitung von Bernd Lange erneut die Mitglieder der Historic Vehcile Group (HVG) im Europäischen Parlament zusammen.
Bei diesem Treffen stand dieses Mal das Thema der "Urbain Vehicle Acces Regulations" (Zugangsregeln für Fahrzeuge zu Städten in Europa) im Mittelpunkt, welches die Mitglieder der HVG mit Vertretern der Europäischen Kommission diskutierten. mehr...

 
 

INTA-Delegation: Impressionen aus Peru

Eine Delegation des Ausschusses für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments (INTA) besuchte unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Bernd Lange vom 12. bis 16. Februar Kolumbien und Peru. Im Mittelpunkt steht die Bewertung der Umsetzung des Handelsabkommens, das seit fünf Jahren in Kraft ist. Die Verbesserung der Arbeitnehmerrechte ist dabei im Fokus. Gespräche mit den Präsidenten, Ministern, Abgeordneten und Vertreter_innen der Zivilgeselschaft standen auf dem Programm.
mehr...

 
Bernd Lange, MdP
 

EU-Peru Free Trade Agreement brings Inca country closer to OECD

The Trade Agreement between the European Union (EU) and Peru brings the Andean country closer to the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD), EU Parliament's Committee on International Trade informed. "For the past five years, this trade agreement has brought Peru closer to the OECD," INTA Chair Bernd Lange said adding the institution clearly demands a series of procedures, structures, and labor rights measures. "And this Free Trade Agreement leads to these points" ... mehr...