Nachrichten

Auswahl
 

Europa-Parlamentarier Bernd Lange zu Gast in Roringen

Einen Europa Abgeordneten gibt es in Deutschland auf 811.000 Einwohner. Die Wahrscheinlichkeit einem EU-Abgeordneten außerhalb von Brüssel zu begegnen ist entsprechend gering. Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher einem Wolf zu begegnen. Doch kürzlich gelang solch eine seltene Abgeordneten-Sichtung hier in unserer Region. Bernd Lange sitzt für die SPD im EU-Parlament. Vergangene Donnerstag war er in Roringen zu Gast. Hier im Gespräch mit dem Stadtadio Göttingen. mehr...

 
 

Bernd Lange beim Unterbezirksparteitag der SPD Region Hannover

Am 27. April 2019 hat Bernd Lange den Unterbezirksparteitag der SPD Region Hannover besucht und die Delegierten in seinem Grußwort auf einen mutigen Europawahlkampf eingeschworen. "Orban, Seehofer und andere Nationalisten gehören in Pension geschickt!" Er warb für eine Digitalsteuer, damit große Tech-Konzerne genauso zum Gemeinwohl beitragen müssen wie der Bäcker von nebenan. Außerdem brauche es einen europäischen Mindestlohn: "60 Prozent vom nationalen Durchschnittslohn!" mehr...

 
 

EU-Freihandelsabkommen mit Brasilien: 600 Wissenschaftler drängen auf Nachhaltigkeit

Seit 20 Jahren verhandeln die EU und die südamerikanischen Mercosur-Staaten über ein Freihandelsabkommen – es wäre das Größte, das Europa je abgeschlossen hat. Jetzt sollen die Gespräche genutzt werden, um auf die Einhaltung von Umwelt- und Menschenrechtsstandards in Brasilien zu drängen. Das fordern 600 Wissenschaftler und 300 indigene Gruppen in einem offenen Brief. „Es bleibt abzuwarten, ob die EU mutig genug ist, um wirklich etwas zu bewegen“, sagt dazu Europaabgeordneter Bernd Lange (SPD). mehr...

 
 

Der Juso-Wahlkampfbus beginnt seine Tour

Am 25.04.2019 hat Bernd Lange den Landkreis Göttingen besucht. Teil des vielseitigen Programm waren der Besuch einer EU-geförderten Jugendwerkstatt in Hann. Münden, Diskussionsveranstaltungen in Reinhausen und Göttingen sowie der Besuch des Dorfladens Roringen. Außerdem hat damit die Tour des Juso-Wahlkampfbusses begonnen. Ab jetzt begleitet der Bus der Jusos Bezirk Hannover mit jungen, engagierten Unterstützer_innen Bernd Langes Wahlkampf in Niedersachsen. mehr...

 
 

Ostermarsch: 100 Teilnehmer fordern Frieden

„Nie wieder Krieg!“ Unter dieses Motto stellte der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) am Samstag seinen Ostermarsch vom Gewerkschaftshaus zum Glasdach auf der Porschestraße. Rund 100 Teilnehmer marschierten mit, immer wieder blieben Passanten stehen, um den mahnenden Reden zuzuhören.Unterm Glasdach stellte der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange klare Forderungen auf: Kooperation statt Konfrontation in Europa, Abrüstung, keine Rüstungsexporte. Denn: „Europa ist ein Friedensprojekt!" mehr...

 
 

"Unser Europa" Folge 4: Wie kann die EU fairen Handel besser fördern?

In seinem Podcast zeigt der niedersächsische Europapolitiker Bernd Lange, was Europa konkret bedeutet: Wie kann die Europäische Union den fairen Handel besser fördern? Und was können wir in Niedersachsen tun, um die Bedingungen in Entwicklungsländern zu verbessern? Darüber spricht Bernd Lange mit Dr. Cornelia Johnsdorf vom Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED) der Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers. mehr...

 
 

Keine Fördergelder für die Rüstungsindustrie

SPD-Abgeordnete stimmen gegen EU-Verteidigungsfonds
Die SPD-Abgeordneten im Europaparlament lehnen Subventionen für die europäische Rüstungsindustrie aus EU-Töpfen ab. Eine Mehrheit im Plenum hat am Donnerstag, 18. April 2019 für eine Verordnung zum Europäischen Verteidigungsfonds gestimmt, die solche Fördergelder einschließen. Der Fonds sieht vor, 13 Milliarden Euro für die Förderung grenzüberschreitender Rüstungsprojekte bereitzustellen. mehr...

 
 

Verschärfter Handelsstreit zwischen EU und USA: Provokation und Gegenprovokation

Die USA und die EU erinnern derzeit an ein geschiedenes Ehepaar, das nur noch über seine Anwälte kommuniziert. Allein am Mittwoch gab es zwei neue Kapitel im transatlantischen Rosenkrieg. Auch die EU-Vergeltungsliste sei "vom Volumen her sehr umfangreich", meint Bernd Lange (SPD), Chef des Handelsausschusses des EU-Parlaments, der sich ansonsten mit Kritik an der US-Regierung nicht zurückhält. Die Brüsseler Liste sei eher als politisches Signal an Washington zu deuten. mehr...