Nachrichten

Auswahl
Justizia
 

Mitmachen: Debatte über ein neues System des Investitionsschutzes

Die EU-Kommission hat ein neues System für Investitionsschutz in Handelsverträgen vorgestellt. Damit hat sie eine Kehrtwende um 180 Grad vorgenommen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Ich würde mich freuen, wenn sich viele an der Debatte beteiligen und hier ihre Verbesserungsvorschläge veröffentlichen und hoffe auf konstruktive Vorschläge. Daher bitte ich um ausschließlich sachliche Beiträge. Bis zum 1. Oktober 2015 kann mitgemacht werden. Einfach die Kommentar-Funktion nutzen. mehr...

 
 

Treffen mit dem Schleswig-Holsteinischen Landkreistag

Am 16. September beriet sich Bernd Lange mit Vertretern_innen des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages unter der Leitung von Landrat Reinhard Sager, Präsident des Landkreistages Schleswig-Holstein sowie des Deutschen Landkreistages. Neben dem derzeitigen Stand der TTIP-Verhandlungen ging es auch um die Hauptziele der EU und der USA sowie die Auswirkungen des Abkommens auf den Bereich der öffentlichen Dienstleistungen und auf die kommunale Ebene insgesamt.
mehr...

 
Foto: Bernd Lange im Gespräch mit EU-Boschafterinnen und Botschaftern zum Thema Fair Trade
 

Fair Trade Event im Europäischen Parlament

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Vorsitzender des Ausschusses für Internationalen Handel und Mitglied der FairTrade Arbeitsgruppe des Europäischen Parlaments, hatte Bernd Lange VertreterInnen der Europäischen Kommission, von Nichtregierungsorganisationen und die EU-BotschafterInnen verschiedener afrikanischer, asiatischer und lateinamerikanischer Länder zum gemeinsamen Austausch ins europäische Parlament eingeladen. mehr...

 
Foto Bernd Lange
 

Startschuss für Handelsabkommen EU-Vietnam

Heute wurde es nun öffentlich: die Europäische Union und Vietnam haben sich, nach zwei Jahren voller intensiver Verhandlungen, auf ein gemeinsames bilaterales und umfassendes Handelsabkommen geeinigt. Das Handelsabkommen ist ein ausgewogenes Abkommen für beide Verhandlungspartner. Im- und Exporte werden weitestgehend zollfrei, Bürokratie wird abgebaut, europäische Standards werden weiter ein Stück globaler und nachhaltiges Wachstum auf beiden Seiten kann unterstützt werden. mehr...