Nachrichten

Auswahl
2013 04 Cotr Industrie
 

Industriepolitik der EU: Zwei Seiten einer Medaille

Gestern hat Bernd Lange an einer Konferenz zur EU-Industriepolitik mit Titel "Eine Industriepolitik für das Zeitalter der Globalisierung - Die Rolle der Regionen und Städte" teilgenommen.
Diese richtete sich an Vertreterinnen und Vertreter der nationalen, regionalen und lokalen öffentlichen Verwaltungen, Organisationen auf EU und nationaler Ebene, sowie Experten aus den EU-Institutionen, Netzwerken und Verbänden. mehr...

 
 

Wir brauchen eine ehrgeizige europäische Klima- und Energiepolitik – auch nach 2020

Es ist nicht zu übersehen: Vor dem Hintergrund der 2020 auslaufenden EU- Klima- und Energiestrategie gewinnt die Diskussion über eine Folgeregelung endlich immer mehr an Bedeutung. Am Mittwoch hat die EU- Kommission in Brüssel ein Grünbuch vorgelegt, das als Diskussionsgrundlage für einen neuen europäischen Klima- und Energierahmen für die Zeit bis 2030 dienen soll.
mehr...

 
 

Europa muss mehr für Erneuerbare tun

Europa braucht eine neue Strategie beim Ausbau der Erneuerbaren Energien. Darin sind sich die Mitglieder im Energieausschuss des Europäischen Parlaments einig. Denn die gegenwärtige Energiestrategie mit verbindlichen Zielen läuft 2020 aus. Eine konservative Mehrheit hat am Dienstag aber verhindert, ehrgeizige Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren Energien für die Zeit nach 2020 EU-weit verbindlich zu verankern. mehr...

 
Lange
 

Nach den Stresstests – EU-Gesetzgebung für nukleare Sicherheit notwendig

"Die Ergebnisse der Stresstests müssen schnell die nötigen Konsequenzen nach sich ziehen. Es ist höchste Zeit, dass eine ehrgeizige und weitreichende EU-Gesetzgebung die Sicherheit der Menschen in Europa garantiert", fordert der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange.
Heute hat das Europäische Parlament in Straßburg der Resolution zu den Risiko- und Sicherheitsbewertungen europäischer Atomkraftwerke zugestimmt. mehr...

 
 

Energie: Verpflichtende Ziele sind ein Muss für umweltschonende Energieversorgung

Die SPD-Abgeordneten kämpfen für verbindliche Ziele einer emissionsarmen Energieversorgung. „Die EU benötigt dafür bereits heute klare und ehrgeizige politische Rahmenbedingungen für 2030“, so Bernd Lange nach der so eben erfolgten Abstimmung zum Energiefahrplan 2050 im Europäischen Parlament in Straßburg.
Für die nächste Etappe bis 2030 seien drei verbindliche Ziele für Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Emissionsreduzierung notwendig. mehr...

 
 

Lobbyplag - alle schreiben ab?

Lobbyplag widmet sich seit Kurzem EU-Gesetzen. Es geht um die Frage, wie stark der Einfluss von Lobbygruppen auf die EU-Parlamentarier ist.
Ein Beitrag auf NDR-Info vom 14.3.2013 mit einem Interview von Bernd Lange:
(...) "Das sieht auch der SPD-Politiker Bernd Lange so. Der langjährige EU-Parlamentarier sitzt auch im Ausschuss, der von Lobbyplag untersucht wurde. Doch bei seinen Vorlagen wurde nichts gefunden. Offenbar geht es auch ohne Textentwürfe von Lobbyisten." (...)
mehr...

 
20130312 Bernd Lange 5607a Gr 1522
 

Niedersachsen zu Gast im EP

Gestern konnte Bernd Lange seine offizielle Besuchergruppe im Europäischen Parlament in Straßburg begrüßen. Nehmen dem Besuch auf der Besuchertribüne des Parlaments gab es ein Gespräch mit dem Europaabgeordneten zur Perspektive für Europa und seiner Arbeit im Europäischen Parlament.
Im Rahmen der Informationsfahrt erfuhren die Teilnehmer bei einem Besuch der Friedrich-Ebert-Stiftung zudem mehr über die Arbeit des Europäischen Parlaments und die Bedeutung der EU-Politik auf kommunaler und nationaler Ebene. mehr...

 
Lange
 

Zwei Jahre nach Fukushima – Europa muss Konsequenzen ziehen

Zwei Jahre nach Fukushima – Europa muss Konsequenzen ziehen
Lange, MdEP: AKW-Betreiber müssen selbst für Sicherheit sorgen – nicht der Steuerzahler
"Unsichere Atomkraftwerke müssen sofort vom Netz genommen werden, anstatt sie unwirtschaftlich nachzurüsten. Zwei Jahre nach dem Reaktorunfall im japanischen Fukushima muss die EU endlich die nötigen Konsequenzen ziehen. Es ist höchste Zeit, dass das grenzüberschreitende Risiko, das von der Atomenergie ausgeht, ... mehr...

 
 

Überprüfen: Strompreisrabatte für die Industrie

Bernd Lange im dpa-Interview zur Kritik der EU-Kommission an der deutschen Strompreisbefreiung.
dpa: "Das war ja ein deutlicher Schuss vor den Bug der deutschen Energiepolitik. Wie bewerten Sie die EU-Kommissionsentscheidung zur Einleitung eines Prüfverfahrens der Netzentgeltbefreiung für energieintensive Firmen und das Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf?"
Lange: «Viele Sonderregelungen in Deutschland zur Begünstigung von Industrie rufen Wettbewerbsverzerrungen in Europa hervor ... mehr...

 
Red Hand
 

Nein zu Kindersoldaten

Rote Hände aus Bad Pyrmont
Ein Zeichen setzen im Kampf gegen Kindersoldaten – das war die Motivation für engagierte Jugendliche aus Bad Pyrmont, um eine Aktion zum „Red Hand Day“ am Schulzentrum Bad Pyrmont zu engagieren.
Die Rote Hand ist das Symbol einer weltweiten Initiative gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten. Jedes Jahr am 12.2. ist „Red Hand Day“, ein Aktionstag, an dem rote Handabdrücke gesammelt werden, um aufmerksam zu machen auf das Schicksal von Kindersoldaten.
mehr...